Welcher Korkenzieher ist am besten?

erstellt am

Welcher Korkenzieher ist am besten?

Die ursprüngliche Patentzeichnung aus 1883. 

Referenz: https://patents.google.com/patent/US283731A/en

 

 

Hier kommt eine absolut unverholene Huldigung an Design des Kellnerkorkziehers! Er ist einfach das beste Werkzeug. Um meinentwillen dürfen Sie genau den Korkenzieher, den Ihnen am besten gefällt, bevorzugen. Aber wenn Sie mich bitten, einen Typ auszuwählen, ist es für mich einfach.

Als Fachmann mit Hintergrund in der Restaurant- und Weinbranche, bin ich in keinem Zweifel, wenn ich auf den besten Korkenzieher zeigen soll: der Kellnerkorkenzieher!

Hier können Sie sich einen Kellnerkorkenzieher aussuchen und kaufen! 

Der Alte ist der Beste

Er liegt Ihnen gut in der Hand. Er braucht nicht viel Platz in einer Tasche, er ist leicht zu benutzen und er auch funktioniert jedes Mal zuverlässig. Es gibt eine Unzahl von Korkenzieher, aber es ist immer der Kellnerkorkenzieher, zu dem ich zurückkehre.

Er ist vor allem ein Beispiel für ein bewährtes und zuverlässiges Werkzeug. Seit seiner Erfindung und Patentierung in Deutschland im Jahre 1882 sind nur sehr wenige Änderungen in seiner Gestaltung eingetreten.

 

Daher ist der Kellnerkorkenzieher am besten

Ein guter Kellnerkorkenzieher erinnert ein wenig an ein gutes Taschenmesser. Das Gute an genau dieser Art von Korkenzieher ist, dass man alle die erforderlichen Funktionen ohne zu viel Schnickschnak zur Hand hat.

Ein Kellnerkorkenzieher ist nicht so genannt ohne Grund. Kellner sind Verrückt nach ihm. Er ist ein hervorragendes Werkzeug. Wenn Sie einen guten Akkuschrauber finden möchten, ist ein Zimmermann die richtige Person, die gefragt werden soll.

Werfen wir einen Blick darauf, welche Elemente an dem Kellnerkorkenzieher ihn so gut machen.

Sachen, die einen Kellnerkorkenzieher zu einem Gewinner machen

Die Schraube ist mit einer Spirale ersetzt und das ist eine tolle Sache. Ein guter Korkenzieher ist mit einer Spirale statt einer Schraube ausgerüstet, weil eine Schraube den Korken sehr leicht zerstören kann.

Daher: Suchen Sie einen Korkenzieher mit Spirale und am besten mit einer teflonbeschichteten Spirale. 

Das Messer oder Kapselschneider soll eher bogengeformt sein, so dass es einen schönen Schnitt entlang der Abrundung der Flasche macht. Einige von Kapselschneidern haben Sägezähne, was sehr gut ist, weil sie nicht so schnell stumpf werden.

Ich bevorzuge ein Messer gegenüber einen Kapselschneider mit Rädchen, weil mit einem Messer kann ich selbst bestimmen, wo in der Kapsel ich schneiden will. Außerdem ist ein Kapselschneider nutzlos, wenn die Flasche mit Lack oder Wachs versiegelt ist.

Der Heber an dem Ende soll vorzugsweise zweistufig sein, damit das Aufheben durch eine mehr ständige, senkrechte Bewegung geschieht.

Dies ist im Übrigen eine von den wenigen Deisignverbesserungen, die der Kellnerkorkenzieher seit seiner Zeugung durchgegangen hat.   

 

Sieger bei Korkenziehertesten

Der Korkenzieher, der Test jedesmal gewinnt, heißt Kellnerkorkenzieher. In sämtlichen Fachzeitschriften, die sich mit der Weinbranche beschäftigen, ist Korkenziehertest durchgeführt worden und Sommeliers, Barmänner, Kellner, Winzer und alle gute Menschen kehren immer zu dem Kellnerkorkenzieher zurück.

Deshalb kann man ruhig sagen, dass es gibt eine umfangreiche empirische Grundlage dafür, der Kellnerkorkenzieher zu Weltbestem zu ernennen.

Wir haben unsere Auswahl an Kellnerkorkenziehern genau hier, wo Sie auf Erkundungstour zwischen den vielen Varianten von derselben Designschablone gehen können

 

 

 

 

 

 

Michael Kahr Jørgensen

Sommelier

 


Kein(e) Kommentar(e)
Schreiben Sie Ihren Kommentar