Champagnertemperatur

Erstellt am

Champagnertemperatur

 

Für die Lagerung von Champagner gelten ganz besondere Regeln. Hier erfahren Sie mehr über die richtige Champagnertemperatur und die optimale Lagerung des prickelnden Getränks.

Der Champagner ist eingekauft und wartet nur darauf, geköpft zu werden, damit Sie sich am leckeren, perlenden Getränk erfreuen können. Aaaber – vor dem Genuss muss sich der Champagner an einem geeigneten Platz zur Lagerung einfinden. Wer nur das geringste Interesse an Wein und Schaumwein hat, weiß garantiert auch, dass für die Lagerung von Champagner sehr spezielle Regeln gelten. Die Frage ist nur, welche! Darüber erfahren Sie zum Glück sehr viel in diesem Artikel. So können Sie Ihrem Champagner die optimalen Bedingungen bieten und ein unerreichtes Geschmackserlebnis gewährleisten.

Diese Temperatur sollte der Champagner haben

Wenn Champagner in die Gläser fließt, steckt häufig ein besonderer Anlass dahinter. Vielleicht gibt es etwas zu feiern oder es wird auf ein besonderes Ereignis angestoßen? Oder vielleicht ist es ein völlig gewöhnlicher Tag, an dem nichts Besonderes gefeiert wird und Sie ganz einfach Lust darauf haben, ein gutes Glas Champagner zu genießen? Unabhängig vom Anlass empfehlen wir Ihnen, Ihren Champagner fachgerecht zu lagern und bei der richtigen Temperatur zu servieren. Hierzu müssen Sie natürlich etwas über die richtige Champagnertemperatur wissen und sich mit den optimalen Lichtverhältnissen für dieses Getränk auskennen.

 

Idealerweise sollte der Champagner dunkel gelagert werden – wie die meisten anderen Weintypen auch. Champagner ist jedoch noch lichtempfindlicher als andere Weine. Deshalb ist es besonders wichtig, dass der Lagerungsort nicht von starker Lichteinstrahlung beeinflusst wird. Darüber hinaus sollte Ihr Champagner an einem Ort ohne hohe Temperaturschwankungen und mit einer Kerntemperatur von 10-14 Grad gelagert werden. Hierfür eignet sich ein Weinkühlschrank hervorragend.

Den Champagner korrekt je nach Genusszeitpunkt lagern

Falls Sie vorhaben, Ihre neu erworbene Flasche Champagner zeitnah zu genießen – also nach einigen Tagen – können Sie diese wunderbar im Kühlschrank lagern. In diesem Fall ist er eine gute Alternative zu einem Weinkühlschrank oder einem dunklen Ort, an dem eine Temperatur von 10-14 Grad herrscht. Falls Sie den Champagner dagegen länger im Kühlschrank lagern, riskieren Sie, dass der Korken austrocknet. Dies kann dazu führen, dass der Inhalt schneller mit Sauerstoff versetzt wird, was das Aroma und den Geschmack beeinflusst. Denken Sie deshalb immer darüber nach, wann Sie sich den Champagner schmecken lassen möchten und stimmen Sie Ihre Lagerung darauf ab. So schaffen Sie die optimalen Bedingungen für ein gelungenes Champagnererlebnis.

Champagnetemperatur
 


Kein(e) Kommentar(e)
Schreiben Sie Ihren Kommentar