Weingläser

Weingläser für jeden Anlass

Weingläser gibt es in vielen Ausführungen. In unserem Shop finden Sie eine große Auswahl hochwertiger Gläser der besten und renommiertesten Marken, wie Spiegelau, Lucaris, Rogaska und Zieher. Weingläser mit Titan- oder Magnesiumverarbeitung sind ebenso erhältlich wie besonders feine mundgeblasene Gläser. 
Sind Sie sich unsicher, welches Weinglas am besten zu Ihnen passt? Dann melden Sie sich jederzeit bei uns, wir beraten Sie gern zu allem, was Sie wissen müssen. Möchten Sie, dass wir uns bei Ihnen melden? Dann klicken Sie einfach hier und wir kontaktieren Sie schnellstmöglich! 

 » Michael Kahr Jørgensen - Sommelier bei Wineandbarrels.de


Die richtigen Weingläser finden

Das Weinglas ist nahezu das wichtigste unter den von einem Weinliebhaber verwendeten Werkzeugen. Abgesehen von dem Korkenzieher, der aus offensichtlichen Gründen als das allerwichtigste Werkzeug angesehen werden muss, ist das Glas für Ihr Weinerlebnis entscheidend. Auf unserer Website erfahren Sie, warum verschiedene Gläser für verschiedene Weine sinnvoll sind und welche Gläser zu Ihrer Einrichtung passen.

Die bauchigen Gläser sind für Rotwein die perfekte Wahl, während die kleineren für Weißwein geeignet sind. Die richtigen Gläser sind für einen guten Wein unverzichtbar, denn sie haben einen großen Einfluss auf den Geschmack des Weins. Das liegt daran, dass der Wein in einem bauchigen Glas mehr Sauerstoffkontakt hat, wodurch er sein Aroma und seinen Geschmack intensiver entwickeln kann. Weißweingläser hingegen sind kleiner, um die Temperatur des Weins länger auf einem niedrigeren Niveau zu halten. Im richtigen Glas entfaltet der Wein sein volles Aroma, das Sie über Ihre Zunge und Nase aufnehmen können. Außerdem sind Weingläser eine schöne Ergänzung für jeden gedeckten Tisch, und Sie können den Wein darin auf sehr modische Weise einschenken.

Weingläser Formen

Um die Weingläser Formen genauestens verstehen zu können, ist es relevant zu wissen, wie ein Weinglas überhaupt aufgebaut ist.

Der Fuß, der Stiel, der Kelch, der Kamin und der Glasrand sind die fünf Bestandteile eines Weinglases. Die Stabilität des Glases wird durch den Fuß gewährleistet. Der Stiel verlängert das Glas und bietet dem Weintrinker einen sicheren Halt, ohne die Temperatur des Weins im Inneren zu erhöhen. Außerdem verhindert er, dass Fingerabdrücke auf dem Glasboden haften bleiben.

Der Kelch, wie das Weinglas bis zu dem Punkt genannt wird, an dem es seine maximale Breite erreicht hat, wird oben auf dem Stiel balanciert. Ab dem Punkt, an dem das Weinglas nach oben wieder schmaler zuläuft, spricht man vom „Kamin“. Der Kelch und der Kamin sind zweifellos die wichtigsten Aspekte des Glases. Dieser Raum sollte groß genug sein, um den Wein bequem zu drehen, ohne ihn zu verschütten oder zu verspritzen. Rotweine mit viel Körper brauchen viel Platz, um zu atmen und ihren Duft zu entfalten. Daher ist beim Servieren dieser Weine ein größerer Kelch/Kamin erforderlich. Weißweine hingegen werden in der Regel in kleineren Gläsern serviert, die die Form eines "U" haben und schmaler sind als Rotweingläser. Dadurch kann der Wein nicht nur seine Aromen entfalten, sondern auch die Temperatur des Weißweins kühler halten.

Der Rand befindet sich am oberen Teil der Schale. Ein glatter Rand behindert den Wein nicht, wenn er aus dem Glas in den Mund fließt, und ein dünnerer Rand stört die trinkende Person nicht. Billig produzierte Gläser haben dickere, rundere Ränder, die zwar ihren Zweck erfüllen, aber im Mund häufig störend wirken.

Große Weingläser für Rotwein

Aufgrund der genannten Eigenschaften lassen sich große Weingläser optimal für Rotwein nutzen. Allerdings gibt es auch zwischen Rotweingläsern Unterschiede, die Sie beachten sollten, bevor Sie große Weingläser kaufen. 

Glas für Burgunderwein

Pinot Noir, Beaujolais, roter Burgunder und Dolcetto sind Beispiele für leichtere, feinere Rotweine. Der Wein wird durch einen großen Kelch (breiter als ein Bordeaux-Glas) mit einer kleineren Spitze an die Zungenspitze geleitet, so dass der Weintrinker Geschmacksnuancen wahrnehmen kann. Die Aromen delikater Weine können sich sehr gut im breiten Kelch sammeln. Dank des dünnen Randes lässt sich der Wein zudem leicht aus dem Glas trinken.

Glas für Pinot Noir

Pinot Noir und andere leichte Rotweine sind die geeigneten Weine für dieses Glas. Ein Glas, das dem Burgunderglas ähnelt, aber nicht das identische ist. Bestandteil des Glases: ein breiter Kelch, der es dem Wein ermöglicht, viel Luft zu bekommen, was den Geschmack und das Aroma verbessert.

Glas für Bordeauxwein

Bordeaux-Mischungen, Petite Sirah, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Malbec sind Beispiele für vollmundige, schwerere Rotweine mit kräftigen Tanninen. Hierbei handelt es sich um das höchste Rotweinglas. Der Kelch ist breit, aber nicht so breit wie bei anderen Rotweingläsern. Die Höhe des Glases bildet eine Barriere zwischen dem Wein und dem Mund, so dass das Ethanol in der Nase verdampfen kann und mehr Sauerstoff die Tannine aufweicht (Tannine tragen zur Bitterkeit des Weins bei). Der Wein wird in den hinteren Teil des Mundes geleitet, wodurch die Bitterkeit verringert und das Geschmacksspektrum erweitert wird.

Kleine Weingläser für Weißwein

Wenn Sie Weißwein-Liebhaber sind, ist es für Sie ideal, wenn Sie kleine Weingläser kaufen. Auch hier ist aber eine gewisse Auswahl vorhanden:

Glas für Sauvignon Blanc

Sauvignon Blanc und andere fruchtige oder blumige Weine mit leichtem bis mittlerem Körper, wie weißer Bordeaux, Fume Blanc, Loire, Vinho Verde, Chenin Blanc, Muscadet, Muscat Blanc und Pinot Grigio lassen sich wunderbar aus diesem Glas trinken. Ein hohes Glas mit schlanker Schale fängt nuancierte, zarte Blüten- und Fruchtaromen auf und leitet sie in die Nase. Die Säure wird vor allem an den Seiten des Mundes wahrgenommen; dieses Glas veranlasst die Zunge, eine U-Form zu bilden, die den Wein entlang der Vorderseite des Gaumens zur Mitte leitet, was zu einem sanfteren Schluck führt.

Glas für Montrachet

Montrachet, Weißburgunder, Corton-Charlemagne und Meursault sind Beispiele für Weißweine mit reichhaltigen Eigenschaften. Der große Kelch ermöglicht es der schwereren Komplexität, zu interagieren und sich mit genügend Luft zu öffnen. Durch die große Öffnung kann der Wein von den Zungenrändern und von beiden Seiten des Gaumens fließen, sodass der Weintrinker das säurehaltige Geschmacksspektrum genießen kann.

Glas für Chardonnay

Chardonnay und andere vollmundige Weine wie Semillon und Viognier sind ideale Beispiele für dieses Weinglas. Durch die größere Öffnung kann der Wein die Spitze und die Seiten der Zunge erreichen, sodass der Gaumen die Süße des Weins wahrnehmen kann.

Aufbewahrung der Weingläser

Auch wenn es unterschiedliche Weingläser Formen gibt, so sollten alle Weingläser identisch im Schrank aufbewahrt werden. Die kurze Antwort lautet: nicht mit dem Boden oben. Es gibt keinen Grund, die Gläser auf den Kopf zu stellen, besonders wenn sie schon in einem Schrank, der sie vor Staub schützt, stehen. Der größte Nachteil einer Lagerung mit dem Boden nach oben wäre, dass die Gläser den Geruch der Schrankfächer aufnehmen. Dieser Geruch kann äbhängig von der Unterlage mehr oder weniger unangenehm sein, aber den Gläsern geht es bestens, wenn sie Luft rings um sich haben.

Wenn Sie verschiedene Weingläser Arten bei sich zu Hause haben, werden Sie sich auch fragen, wie die Weingläser gespült werden. Dies ist leichter als Sie vermutlich zuvor gedacht haben: alle Weingläser können nämlich in der Geschirrspülmaschine gespüölt werden. Das Geheimnis des Abwaschens besteht darin, dass Sie nicht bei zu hoher Temperatur spülen. Es ist eine gute Idee, dass Sie das Geschirrspüler-Programm für Gläser benutzen. Außerdem sollten Sie sich versichern, dass die Geschirrspülmaschine mit Klarspüler und Salz nachgefüllt und auch in Bezug auf die Wasserhärte korrekt eingestellt ist. Ebenfalls ist auch eine gute Abtrocknung wichtig, um ein gutes Ergebnis zu erreichen. 

Die besten Hersteller von Weingläsern

Wir haben uns für vier verschiedene Hersteller von Weingläsern und somit verschiedene Weingläser Arten auf unserer Website entschieden, welche wir Ihnen vorstellen möchten:

Die Festigkeit von Lucaris

Unserer Lieferant der Alltagsgläser ist unglaublich geschickt, Gläser zu machen, die gleichzeitig schön und fest sind. Diese werden allesamt Titaniumgläser genannt und sind gegen kleine Unfälle, wie beispielsweise ein Fallen auf den Boden, sehr unempfindlich. 

Lucaris entwirft die Kristallgläser, die alle bleifrei sind, mit Sorgfalt und mit dem ästhetischen Ausdruck vor den Augen. Das Unternehmen setzt anschließend Titan zu, welches den Gläsern eine fantastisch große Festigkeit verleiht. Deshalb zerbrechen die Gläser nicht so leicht, wenn es Ihnen mal geschieht, dass Sie das Glas auf einer harten Unterlage umwerfen. Bei der Herstellung wird außerdem Magnesium verarbeitet. Dies verleiht dem Glas einen schönen und warmen Glanz.

Spiegelau – der weltweit älteste existierende Produzent von Weingläsern

Im südöstlichen Bayern, in der Nähe Tschechiens, liegt die Stadt Spiegelau. Die Herstellung von Gläsern ist hier seit dem Jahr 1521 dokumentiert, weshalb das Unternehmen sich mit großem Stolz als weltweit ältesten Produzenten von Weingläsern betiteln darf.

Die Gläser von Spiegelau sind wie auch die Gläser der Muttergesellschaft, dem Riedel-Konzern, einige der weltweit am meisten benutzten Weingläser. Sommeliers, Gastwirte, Weinmacher und Weinliebhaber schwören auf die schönen und Kristallgläser aus Spiegelau.

Die historische Eleganz von Rogaska

In Slowenien existiert einer der besten Hersteller von Kristallgläsern namens Rogaska. Seit 350 Jahren hat sich Rogaska innerhalb Wein-, Spirituosen- und Likörgläser auf das Vornehmste spezialisiert.

Design, Innovation und bahnbrechende Entwicklung des ästhetischen Ausdrucks in Kombination mit Materialien und Handwerk von einzigartiger Qualität haben Rogaska unter den weltweit angesehensten Herstellern von Gläsern platziert. Ihre langstieligen Gläser sind sehr elegant und machen es sehr angenehm, aus ihnen einen leckeren Wein zu trinken.

Zieher – der elegante Deutsche

Der deutsche Hersteller Zieher ist für sein innovatives Design von Weingläsern, aber auch anderem Glasgeschirr bekannt. Ziehers Gläser sind preislich auf einem etwas höheren Niveau, wenn es ums Weingläser kaufen geht, machen dafür allerdings auch ordentlich Eindruck. Die Gläser sind hierbei allesamt hauchdünn, weshalb sie zwar in der Spülmaschine gewaschen werden können, allerdings sollte darauf geachtet werden, dass keine Teller/Töpfe den Gläsern schaden könnten.