Preisgarantie im November - Lieferung vor Black Freitag zum Black Friday Preis

Karaffen


Die schönsten Karaffen aus Kristallglas. Finden Sie die ideelle Karaffe zur Belüftung oder zum Dekantieren Ihres Rotweines, Weißweines oder Portweines.

Eine gute Karaffe ziert und dient gleichzeitig einem guten Zweck

Eine Karaffe ist zum mindesten ebenso ein Gebrauchsgegenstand wie ein Schmuckgegenstand.

Die Weinkaraffe gehört zur der basalen Ausrüstung jedes Weinliebhabers. Eine gute Karaffe verbessert wesentlich das Weinerlebnis. Sie können Ihren Wein belüften. Sie können Ihren Wein dekantieren. Und außerdem wird ein reich bedeckter Tisch von einer Karaffe geschmückt.

Das Sortiment bei Wineandbarrels ist sehr weit. Wir haben die kunstvoll fazettierte Whisky-Karaffe, die natürlich auch für Cognac, Calvados und Rum nett ist. Es gibt auch mundgeblasene Kunstwerke und minimalistisch entworfene Karaffen, die ebenfalls als Wasserkaraffe schön hervortreten würden.

Es kann schwierig sein, den Überblick darüber behalten, was was ist, wenn über das Thema, wie man eine Karaffe verwendet, gesprochen wird. Was bedeutet, den Wein zu belüften? Und was ist der Unterschied zwischen Belüftung und Dekantieren? Und bedeutet der Unterschied etwas überhaupt?

Was bedeutet Dekantieren eigentlich?

Wenn der Wein von seinem Niederschlag abgegossen wird, ist es von Vorteil, eine Weinkaraffe zu verwenden. Man öffnet seine Flasche, kippt die Karaffe zur Seite und gießt den Wein behutsam in die Karaffe um.

Unter die Flaschenschulter wird eine gute Lichtquelle wie ein starkes Fahrradlicht oder Ähnliches platziert, damit man überwachen kann, ob der Niederschlag sich der Flaschenschulter nähert. Wenn dies geschieht, bringt man den Prozess zum Stillstand. Et voila! Jetzt ist der Wein in die Karaffe umgegossen, während ein Weinrest mit Niederschlag in der Flasche zurückgeblieben ist.

Warum wird Wein dekantiert?

Man tut dies, um Wein genießen, ohne den Niederschlag zwischen die Zähne zu bekommen. Niederschlag fühlt sich wie feiner Sand an und ist völlig unschädlich, ist jedoch nicht das Angenehmste, was man zwischen den Zähnen haben kann.

Dekantieren ist am häufigsten mit Weinen eines bestimmten Alters verbunden, weil Niederschlag sich im Laufe der Zeit bildet. Wenn Sie Zeit und Überblick haben, ist es von großem Vorteil, die Flaschen einen Tag im Voraus aufrecht zu stellen. Auf diese Weise kann der Niederschlag sich sozusagen ansetzen. Dies macht es viel leichter, den Niederschlag von dem Wein zu trennen, wenn Sie dekantieren sollen.

Dekantieren beschreibt also den Prozess, durch den der Wein von dem Niederschlag separiert wird. Ein Umgießen von Wein sozusagen. In dem Prozess wird der Wein natürlich gegenüber Sauerstoff in der Luft exponiert, was uns zu der anderen Hauptfunktion der Karaffe führt.

Warum wird Wein belüftet?

Manche Weine, besonders die jungen mit viel Power, profitieren von Luft, um sich für uns zu öffnen. Es reicht nicht aus, bloß den Wein eine Stunde vor Servieren zu öffnen. Es bedarf mehr. Wenn Wein belüftet wird, ist eine verhältnismäßig große Oberfläche erforderlich, weil die Verdampfung von Aromen des Weines durch den Kontakt mit dem Sauerstoff erzeugt wird. Junge Weine haben in sich generell viel Kraft und bei irgendwelchen von diesen Weinen ist es von Vorteil, sie sich vor Servieren öffnen zu lassen. Vorstellen Sie sich es, als ob Ihnen ein Glas Wein serviert würde. Ab and zu hilft es dem Weinerlebnis nach, das Glas eine Zeit stehen zu lassen. Das ist dasselbe, was in einer Karaffe geschieht.

Irgendwelche Weine wie Portwein profitieren viel von langfristigeren Belüftung in der Karaffe. Je jünger der Wein ist, desto längere Zeit macht ihm gut. Generell gesehen sind es meistens Rotweine, die belüftet werden, doch können auch Weißweine von dieser Behandlung profitieren. Besonders die großen und komplexen Weine aus Burgund und die Süddeutschen Rieslinge von der Mosel und dem Rhein können vorteilhaft belüftet werden. Es gibt sogar gewisse Leute, die ihren Champagner belüften. Hören Sie den Räten Ihres Weinhändlers darüber zu, wie lang man empfiehlt, dass ein gegebener Wein, den Sie kaufen, belüftet werden solle.

Eine generelle Faustregel besagt, dass eine Stunde in der Karaffe den meisten Weinen gut macht. Selbst den ganz gewöhnlichen Konsumweinen aus Supermarktregalen macht ein Aufenthalt in einer Karaffe gut. Gewöhnen Sie sich daran, eine Karaffe zu verwenden, und bekommen Sie ein größeres Weinerlebnis.

Bei häufiger Verwendung von Karaffe gibt es doch einen kleineren Haken. Die Reinigung.

Wie wird eine Karaffe gereinigt?

Je kunstvoller und gedreht eine Karaffe gestaltet ist, desto schwieriger ist es, sie nach Verwendung zu reinigen. Dies kann besonders schwierig sein, wenn eingetrocknete Flecke auf der Karaffe sitzen. Deshalb ist es am besten, wenn Sie die Karaffe nach Verwendung in Wasser spülen, damit der Rotwein nicht über nacht verbleibt und trocknet.

Es gibt besondere Bürsten, die speziell gestaltet sind, um alle Stellen in den gewöhnlichsten Karaffe-Designs zu erreichen: die hohe, schlanke Karaffe und die Karaffe Capitaine mit dem breiten Boden. Außerdem gibt es smarte keramische Reinigungskugeln, die behutsam die Karaffe reinigen, ohne sie zu verkratzen.

Der dritte gute Rat lautet, dass Reinigungstabletten für Zahnprothesen sehr gut wirken. Dieser Rat kann besonders brauchbar sein, wenn Sie eine Karaffe, die besonders kreativ und gedreht gestaltet ist, haben, sodass es schwierig sein kann, alle Stellen mit dem Bürste zu erreichen.

Verwenden Sie wohl Geschirrspülmittel, eventuell mit einem Tropfen Essig, wenn Sie in einem Gebiet mit hohem Kalkgehalt im Wasser wohnen. Vergessen Sie doch nicht, mit sauberem Wasser vor Trocknung zu spülen.

Wie wird eine Karaffe getrocknet?

Äußerlich trocknen Sie die Karaffe mit einem guten Geschirrtuch oder einem Mikrofasertuch für Glas. Die innere Trocknung der Karaffe kann auch ein wenig eine Herausforderung sein.

Ein guter Ständer zur Lufttrocknung der Karaffe ist nützlich. Die Karaffe soll kopfüber auf den Ständer gestellt werden, damit die zurückgebliebene Flüssigkeit abtropft. Wenn die Karaffe von innen abtrocknet, ist es in der Regel nur der Rand, der geputzt werden muss, um den letzten Rest zu beseitigen.

Ihre Karaffen sind jetzt gereinigt und für das nächste Umgießen bereit, unangesehen um es Belüftung oder Dekantierung ist, die auf Ihrer Speisekarte steht.

Die weltälteste Glashütte

Spiegelau, das Heute ein Teil des Riedel-Glasimperiums ist, hergestellt Weinkaraffen aus Krystallglas in sehr hoher Qualität. Auf eine Wein- oder Wasserkaraffe von Spiegelau können Sie sich verlassen. Sie ist unter Verwendung der modernsten Technologie und des hochwertigsten Krystallglases maschinengeblasen worden.

Die Süddeutsche Glashütte ist der weltälteste fungierende Glashersteller mit einer dokumentierten Historie, die im Jahre 1521 mit Herstellung von Spiegeln und Glaswaren beginnt. Durch Jahrhunderte wurde das Know-how zur Perfektion entwickelt, den Weinliebhabern weltweit zugunsten.

Durch die Zeiten hat Spiegelau immer gute Qualität zu sehr fairen Preisen geliefert.

Wir haben eine große Auswahl an Karaffen von Spiegelau. Es gibt die hohen und schlanken Modelle, die auch als Wasserkaraffe schön hervortreten. Sie sind auch mit Glasstöpsel erhältlich.

Eine Karaffe mit breitem Boden wird Karaffe Capitaine genannt, weil sie dank ihrer Gestaltung ziemlich stabil auf dem Tisch steht und kaum umgekippt werden kann. Besonders smart ist das Design der Karaffe Capitaine aus der Authentis-Serie. Sie hat einen kleinen Knick von der breitesten Stelle bis zu dem Fuß selbst. Der Knick ist dazu bestimmt, dass die Karaffe auf dem Tisch zur Seite gekippt werden kann, damit man sich völlig darauf konzentrieren kann, die Flasche im Blick zu behalten. Dies macht sie zu einer perfekten Dekantierkaraffe.

In selbst dem Boden der Authentis-Karaffen gibt es eine kleine Wölbung, ein bisschen wie bei einer Weinflasche. Ein solcher Boden passt genau zu einem Daumen, welches Ihnen einen guten Griff um den Boden der Karaffe gewährleistet. Dies macht das Servieren von Wein zu einer sehr stabilen Handlung. Details dieser Art freuen einen Sommelier oder Kellner sehr, sollen wir weitergeben und Grüße ausrichten.

Osteropäische Eleganz

In dem östlichen Europa kennen sie sich mit Kristallglas aus. Die Zusammensetzung des Sands in der Region macht, dass sie historisch gesehen das beste Rohmaterial sozusagen direkt vor der Haustür gehabt haben.

Rogaska aus Slowenien gehört zur Superliga der Glashütten. Ihres Kristallglas wird weltweit wie eine hervorragende Kombination von traditionsreicher Erzeugung und modernes Design geschätzt.

Ihre Weinkaraffen sind in traditioneller Ausführung, wie die Karaffe Capitaine mit einem breiten Boden und die Flaschenförmige hohe Karaffe mit einem Glasstöpsel als Decke, erhältlich. Jedoch gibt es auch die sehr spezielle Karaffe, die als waagerechtes Horn gestaltet ist. Sie wird ganz sicher auf einem reichbedecktem Tisch Auffallen.

Französische Klasse

L’Atelier du Vin ist einer der größten Herstellern von Weinzubehör in Frankreich. Und ob gerade die Franzosen nichts darüber wüsten, wie Wein getrunken wird, wer dann?

In dem großen Sortiment findet man auch eine Reihe von Karaffen, die alle speziell entworfen sind, um auf Ihren Wein gut aufzupassen.

Die ”Lignes”-Serie zeichnet sich, neben dem Designhinweis an die Glasbläser des achtzehnten Jahrhunderts durch Rillen auf der Innenseite des Glases, dadurch aus, dass sie mit einem etwas speziellen Stöpsel geliefert wird. Er ist aus mit Polyester behandelter Baumwolle hergestellt. Der Stöpsel schützt Ihren Wein, während die Luft immer noch Zugang zu dem Wein hat.

Ein tolles Detail bei den schönen Perchée-Karaffen mit den gefärbten Glasstöpseln ist der gewölbte Boden. Der Hohlraum in dem Boden ist dazu bestimmt, dass Ihre Hand den Boden der Karaffe fest halten kann, wenn Sie den Wein servieren.

Und so gibt es die ganz spezielle Weinkaraffe für Champagner. Sie ist mehr oder weniger eine Seltenheit. Es gibt gewisse Nerds, die ihre Jahrgangschampagner belüften, um  ihre weinige Aromen freizusetzen. Aber gleichzeitg möchte man auch auf die feinen Blasen aufpassen, weil sie am liebsten nicht zu schnell verflüchtigen sollten. Um dieses Zwecks willen ist es gut, eine Karaffe mit engem Hals zu haben. Lesen Sie hier den Beitrag eines der besten dänischen Weinblogger über Dekantieren von Champagner, Vinkreutzer.dk

Italienisches Design

Onlylux aus Italien hat dank ihren mundgeblasenen Karaffen ein sehr klares Profil. Ihre Karaffe Capitaine ist aus sehr hochwertigem Kristallglas hergestellt und fein und dünn, wie nur mundbeblasenes Glas sein kann. Dasselbe gilt der elegante, hohe Karaffe mit dem feinen Glasstöpsel.

Der ganz große Reiz von Onlylux ist der schöne Vesuvio. Die Karaffe, die natürlich aus feinstem Kristallglas mundgeblasen ist, ist wie eine riesige Pfeife mit Löchern an beiden Enden gestaltet. Sie ist sehr speziell und vielleicht können sich die Geister bei ihr scheiden. Nichtsdestoweniger ist ihr Designerausdruck jedenfalls typisch italienisch, da er es, seinem eigenen Weg zu folgen, wagt.

Sehen Sie sich hier an, wie die schönen Karaffen und Kannen bei Rogaska hergestellt werden