Herzlich willkommen im Dschungel - lassen Sie sich von uns helfen. 


Das Aussuchen eines Weinkühlschranks kann eine große Herausforderung darstellen, wenn man sich vorgenommen hat, seine Flaschen auf die optimale Art zu lagern. Die Auswahl ist enorm, die Variationen scheinen schier unerschöpflich und außerdem sind Geschmäcker unterschiedlich - vom finanziellen Rahmen ganz zu schweigen.

In den zwei Videos auf dieser Seite leitet Jakob Dau Sie durch einige der Aspekte, die man normalerweise beim Kauf eines Weinkühlschranks berücksichtigt.
Grundsätzlich kann die Nutzung eines Weinschranks auf zwei Arten angesehen werden.

Verbrauch oder Lagerung

Zum einen ist ein Weinschrank ein Servierwerkzeug, das man im Alltag nutzt. Die Idee hierbei ist, dass man immer einen Vorrat an Flaschen zur Hand hat, die sofort geöffnet werden können. Man hat immer ein paar zusätzliche Flaschen Rot-, Weiß-, Dessertwein oder Champagner griffbereit, die für eine unvorhergesehene oder spontane Situation geeignet sind. Oder aber für eine genau geplante Situation!
Ein Weinkühlschrank erfüllt am besten seine Funktion, wenn er über zwei oder mehr Temperaturzonen verfügt. Er ist so konzipiert, dass man in der einen Zone den Weißwein und andere Weine zum sofortigen Servieren bei einer Temperatur um 7-8°C griffbereit hat. In der anderen Zone befinden sich die Rotweine bei ungefähr 17-18°C. Wenn dies der Hauptzweck des Weinschranks sein soll, sollten Sie vorrangig nach einem Weinkühlschrank mit zwei Zonen Ausschau halten.
Die andere generelle Art der Nutzung eines Weinkühlschranks ist die langfristige Lagerung. Hierbei sind Ruhe, Stabilität und eine gleichmäßige Temperatur die wichtigsten Kriterien. Im idealen Weinkeller herrschen eine stabile Temperatur zwischen 10 und 15°C, eine Luftfeuchtigkeit um die 75 Prozent sowie Dunkelheit. Einen solchen Weinkeller kann man in einem Schrank einrichten: in einem Weinschrank mit einer Temperaturzone.

Andere Faktoren

Darüber hinaus stehen Faktoren wie Energieverbrauch und Geräuschpegel zur Debatte oder inwiefern der Weinschrank in einem kalten Raum stehen kann und deshalb die Flaschen wärmer als die Umgebungstemperatur halten soll. 
Die große Frage ist natürlich auch, wie viel Kapazität benötigt wird. Oder wie groß der Schrank sein darf, um in die Umgebung zu passen. Und soll der Schrank zudem in eine Küche integriert werden können oder soll er freistehend sein?

Aussortieren von Möglichkeiten

Auf dieser Seite haben wir ein wenig nachgeholfen, indem wir unser Sortiment nach unterschiedlichen Kriterien gruppieren, nach denen unsere Kunden erfahrungsgemäß ihre Auswahl treffen.
Zudem können Sie ein Filterwerkzeug verwenden, das Sie selbst einstellen können. Sie finden es unter der Hauptkategorie „Weinkühlschränke“ oder indem Sie hier klicken.
Schließlich gibt es noch die Ästhetik. Hierbei kann Ihnen leider niemand helfen. Wir können Ihnen zeigen, was wir haben, und dann müssen Sie beurteilen, was Ihrem Geschmack entspricht. Alle unsere Weinkühlschränke sind von bester Qualität. Einige der gehobeneren Marken wie PeVino, CaveCool und Liebherr legen mindestens genauso viel Wert auf das Design wie auf die Funktionalität.
Es gibt wie gesagt zahlreiche Möglichkeiten, und bei uns ist Ihnen immer ein gutes Preis-Leistungsverhältnis sicher.

Wir helfen Ihnen gerne telefonisch und via E-Mail

Sie können uns natürlich jederzeit sehr gerne anrufen oder eine E-Mail schicken. Wir beraten Sie gerne, damit Sie den Weinkühlschrank finden können, der am besten Ihren Bedürfnissen entspricht.
Registrieren Sie sich für unseren Newsletter und erhalten Sie zur Begrüßung eine Reihe von Artikel mit Tipps und Tricks zu Kauf, Lagerung und Verkostung von Wein.
Hier erfahren Sie mehr über Temperatur und Luftfeuchtigkeit und darüber, wie Sie am besten die Weinflaschen in Ihrem Weinkühlschrank lagern.
 

\