Preisgarantie im November - Lieferung vor Black Freitag zum Black Friday Preis

Kellnerkorkenzieher


Der weltbeste Korkenzieher ist ein Kellnerkorkezieher.

Nichts Geringeres als das weltbeste Korkenzieher-Design 

Weltbeste Korkenzieher

Der Kellnerkorkenzieher in seiner Grundgestaltung ist immer bei weitem der am meisten verbreitete Korkenzieher.
Er wird stabil von Fachleuten und Weinliebhabern auf den ersten Platz unter den bevorzugten Designs weltweit gestellt.

Was ist ein Kellnerkorkenzieher?

Ein Kellnerkorkenzieher, der auch Freund des Kellners genannt wird, ist  ein Korkenzieher, der auf dieselbe Weise wie ein Taschenmesser in einer Schale zesammengeklappt ist.
Das Grunddesign des Kellnerkorkenziehers wurde von dem Deutschen Karl Wienke im Jahr 1882 erfunden und patentiert. Seitdem hat er schon durch seine Verbreitung seinen Wert bewiesen.

Kellnerkorkenzieher-Tests

Verschiedene mehr oder weniger fachgerechte Medientests weisen alle zusammen auf den Kellnerkorkenzieher hin. Das Design ist ganz einfach so gründlich geprüft.
Die einzige größere Änderung in dem Design im Vergleich mit dem Original geschah, wenn die Schraube durch die bei weitem besser geeignete Spirale ausgetauscht wurde.

Wie wirkt ein Kellnerkorkenzieher?

Man klappt die Spirale auf und schraubt sie hinunter in den Korken ein, wie bei jedem anderen Korkenzieher. Ein Arm, der am Ende des Korkenzieherkörpers montiert ist, hielt sich an dem Rand des Flaschenhalses fest und wirkt wie ein Hebel, wenn der Korken aus der Flasche ausgezogen wird.
Ein Kellnerkorkenzieher ist sehr effektiv und bei richtiger Handhabung kann ein besonders schnelles Stück Werkzeug sein. Ein Kellnerkorkenzieher zu verwenden ist beträchtlich schneller als ein Flügelkorkenzieher. 

Kellnerkorkenzieher mit Folienschneider

Mit dem ursprünglichen Design beginnend war an dem entgegengesetzten Ende des Hebels ein kleines Messer montiert worden, das aufgeklappt werden konnte, damit man die Folie von der Flasche abschneiden kann.
Bei dieser Vorgehensweise braucht man nicht nach einem Folienschneider zu suchen.

Was für ein Korkenzieher ist am besten?

Die Antwort ist einfach: der Kellnerkorkenzieher. Wenn man Weinliebhaber überall in der Welt fragt, wird in neun von zehn Fällen die Antwort lauten: Kellnerkorkenzieher.
In diesem kurzen Video erklärt unser eigener Sommelier Michael Kahr Jørgensen, was erforderlich ist, damit ein Korkenzieher als gut gilt. 

Kellnerkorkenzieher-Inspiration

Hier finden Sie eine große Auswahl an verschiedenen Kellnerkorkenziehern, in der es unzweifelhaft für jeden Geschmack und jede Geldbörse etwas gibt.
Lassen Sie sich hier inspirieren, einen Kellnerkorkenzieher zu finden. 

Laguiole Kellnerkorkenzieher

Aus der französischen Zentralmassiv-Stadt Laguiole (wird von der örtlichen Bevölkerung ”laïole” [laˈjɔl] ausgesprochen) kommen einige der weltweit am meisten erkennbaren und anerkannten Korkenzieher.
Laguiole ist weder eine Warenmarke noch ein Firmenname, aber bloß eine Stadt, deren Name mit Taschenmessern in einem bestimmten Design assoziiert wurde. Wir haben hier eine große Auswahl an Laguiole-Korkenziehern. 

Legnoart-Kellnerkorkenzieher

Inspiriert durch das ursprüngliche Kellnerkorkenzieher-Design, hat die italienische Legnoart eine Serie von schönen  Kellnerkorkenziehern gestaltet, die in tollen Geschenkschachteln geliefert werden.
Kellnerkorkenzieher aus Holz, Metall oder Horn sind hier zu finden. 

L'Atelier du Vin – Kellnerkorkenzieher

Auch Franzosen können gute Korkenzieher machen. Bei dem Weinzubehör-Hersteller L'Atelier du Vin, finden Sie zahlreiche schöne Kellnerkorkenzieher.

Wie heißt Kellnerkorkenzieher auf Englisch?

Er heißt The Waiter’s Friend, wobei sehr gut illustriert wird, worum es geht.
Auf französisch heißt ein Kellnerkorkenzieher Tire Bouchon Garçon. Das französische Wort „Garçon” bedeutet „Knabe” und ist gleichzeitig ein alter französischer Ausdruck für einen Kellner.
Der Ausdruck wird doch nie wieder umgangssprachlich gebraucht und heutzutage spricht man von einem „serveur”, wenn es um einen Kellner geht. Auf der Seite hier haben wir jedoch einen Kellnerkorkenzieher, der Garçon heißt. 

Der Kellnerkorkenzieher ist der beste Korkenzieher

Außerdem, dass der Kellnerkorkenzieher ein smartes Drei-in-Einem-Werkzeug ist, so ist es auch die Größe, die ihn ungeheuer populär macht.
Zusammengeklappt nimmt er nicht viel Platz in der Tasche ein und man hat immer alles, was man brauchen wird, zur Hand. 

Welcher Korkenzieher ist am besten?

Im Blog hat unser eigener Sommelier Michael sich vorgesetzt zu untersuchen, welcher Korkenzieher am besten ist.
In dem Artikel, der Welcher Korkenzieher ist am besten? heißt, können Sie sein Gutachten lesen.